The Byzness

= = = = =
1. OPPORTUNITIES
Vacancies in Oriental manuscript studies at Edinburgh and Hamburg

a. post-doctoral scholarships in Islamic studies (including manuscript studies) at Edinburgh.
b. multiple openings in manuscript studies (primarily Asian manuscript studies) at Hamburg.

[+]
Graduate and Postdoctoral Bursaries at l’Instituto Italiano per gli Studi Storici
L’Istituto Italiano per gli Studi Storici, bandisce il concorso a 15 borse di studio annuali  per laureati e dottori di ricerca, italiani e stranieri, in discipline storiche, filosofiche e letterarie, per l’anno accademico 2011/2012.
Scadenza del bando 23 settembre 2011.
In allegato il bando di concorso con la preghiera di darne la massima diffusione.
Per informazioni:
www.iiss.it
info@iiss.it
Tel. 081/5517159 – 081/5512390 dalle ore 9.00 alle ore 16.00 dal lunedì al venerdì.
L’Istituto sarà aperto il mese di agosto.
= = = = =
2. LECTURES
SPBS and Hellenic Centre Lecture
Cyprus and the Sinai Icons: An Illustrated Lecture by Professor Robin Cormack
5 July 2011 Programme

= = = = =

3. ANNOUNCEMENTS

New Research Network at the Römisch-Germanischen Zentralmuseums and the Johannes Gutenberg-Universität Mainz: “Byzantium between East and West”

Mit dem neu etablierten Großprojekt “WissenschaftsCampus Mainz: Byzanz zwischen Orient und Okzident”, einem Forschungsverbund des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), entsteht eine weltweit einzigartige Einrichtung zur interdisziplinären Byzanzforschung. Vertreter sämtlicher Disziplinen, die sich dem Byzantinischen Reich und seiner Kultur widmen, sind am WissenschaftsCampus Mainz beteiligt. Kooperationspartner sind das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte sowie die Landesmuseen Mainz und Trier. Das Modell WissenschaftsCampus ist eine besondere Art der Kooperation von universitärer und außeruniversitärer Forschung.
. . .
Am neuen Mainzer Forschungsverbund beteiligt sind Vertreterinnen und Vertreter zahlreicher Fächer, die sich mit der Erforschung der Byzantinischen Geschichte und Kultur befassen oder dazu beitragen können. Dazu gehören u.a. die Byzantinistik, die Byzantinische Kunstgeschichte, die Christliche Archäologie und die Prähistorische Archäologie mit ihren verschiedenen naturwissenschaftlichen Verfahren, die Klassische Archäologie und die Alte Geschichte ebenso wie die Ägyptologie und die Koptologie, die Mittelalterliche Geschichte, die Gräzistik, die Kirchengeschichte, die Osteuropäische Geschichte und die Numismatik. Der WissenschaftsCampus Mainz wird “unter einem Dach” interdisziplinäre Forschungen ermöglichen, die in losen Kooperationen kaum durchzuführen wären. Er befördert die Integration der beteiligten Disziplinen und soll zu einer besseren Verankerung der Byzantinischen Geschichte und Kultur im öffentlichen Bewusstsein führen.

Further information here and here.

Advertisements
This entry was posted in Byzness. Bookmark the permalink.